Akupunktur Behandlung bei Schmerzen

Schmerzbehandlung mit Akupunktur bringt gestaute oder blockierte Engergien wieder zum Fließen und löst damit den Schmerz. Es gibt in der Chinesischen Medizin den Spruch: "wo es fließt, da schmerzt es nicht; wo es schmerzt, die kann es auch nicht fließen" (通则不痛痛则不通). In dem Spruch ist auch schon der Teufelskreis der des Schmerzes ersichtlich: Durch Schmerz entsteht Blockierung, was wiederum den Schmerz aufrecht erhält oder sogar noch verstärkt.

 

An der erster Stelle der Schmerzbehandlung steht natürlich die Ursachensuche. Insbesondere hat man mit der Chinesischen Medizin die Möglichkeit, Symptome übergreifend zu analysieren. D.h. nicht nur an der Schmerzstelle selber wird gesucht, sondern auch welche anderen Körperstellen, oder Körperfunktionen mit dem Schmerz in Zusammenhang stehen könnten. Oftmals ist eine grundlegende Schwächung des Körpers Ursache für Schmerzen. Bevor Blockaden "entfernt" werden, muss dann zunächst der Körper gezielt gestärkt werden. Nur diese übergreifende Sicht auf den Fall bringt oft das gewünschte Ergebnis, d.h. ein langfristige Verbesserung der Situation, und nicht nur eine vorrübergehende symptomatische Unterdrückung des Schmerzes.

 

Die Schmerzbehandlung durch Akupunktur wird eingesetzt:

  • zur insgesamten Regulation und Stärkung des Körpers
  • zur Beseitung von Blockaden auf der betroffenen Leitbahn
  • direkt an der Schmerzstelle zur Entspannung von Muskeln und Beruhigung von Nerven.

Die Gewichtung dieser Ansätze variiert von Fall zu Fall. Es gibt kaum ein Standardverfahren zur Behandlung. Jeder Patient wird individuell untersucht und mit einer eigens auf seine/ihre Situation angepassten Therapie behandelt.

 

Falls erforderlich werden zusätzlich zur Schmerzbehandlung mit Akupunktur eingesetzt:

 

Beispiel einer Leitbahn wie Sie in der Akupunktur verwendent wird. Diese geht von Kopf bis Fuß und erklärt vielfältige Zusammenhänge die weit über das lokale Symptom hinausgehen:

Gallenblasen Leitbahn Gallenblasen Leitbahn

Es gibt in der Akupunktur 54 Leitbahnen (12 Hauptleitbahnen mit jeweils zugeordneter Verbindungs- und divergenter sowie tendomuskulärer Bahn, sowie 8 Sonderleitbahnen).

Eine sowohl interessante als auch sehr wirkungsvolle Methode in der Schmerzbehandlung ist die funktionelle Leitbahndiagnostik. Hierbei ist es nicht von Bedeutung wo der Schmerz empfunden wird, sondern welche Leitbahn reagiert wenn sie gedehnt wird, somit mit Hemmung oder Schmerz reagiert. Oftmals ist dies an weiter entfernten Stellen oder sogar kontralateral. Dann wird auf der somit identifizierten Leitbahn ein druckempfindlicher Punkt gesucht, und der Körper bewegt während dieser Punkt leicht gedrückt wird. Wenn der Druck auf den Punkt eine Verbesserung der Beweglichkeit oder Reduzierung des Schmerzes erwirkt, so wird dort akupunktiert, Moxa aufgebracht oder sehr häufig eine winzige Intradermalnadel gesetzt, welche unter einem Pflaster ein paar Tage dort belassen wird. Diese Methode ist eine Neuentwicklung innerhalb der Akupunktur und wirkt oft verblüffend schnell und anhaltend.

Praxis für Chinesische Medizin und Akupunktur
Heilpraktiker Ferdinand Beck

Karwendelstr. 1, 82335 Berg

(südwestlich von München, zwischen Starnberg und Wolfratshausen)

 

Sprechzeiten: Montag bis Freitag, 8:15 bis 18:00

 

Tel: 08151 / 979454

 

Terminanfrage

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis für Chinesische Medizin